Aktuelles


Roses revolution day 25.11.2020


 

Der Roses Revolution Day ist ein internationaler Aktionstag von Frauen, die weltweit vor Geburtskliniken rosafarbene Rosen ablegen. In diesen Kliniken haben sie belastende Geburtserfahrungen gemacht, die heute noch beeinträchtigend nachwirken oder nachgewirkt haben.

Zu diesem Anlass finden im Atelier für Ausdrucksmalen drei Maleinheiten statt. An diesem Tag soll Frauen, die Möglichkeit gegeben werden zu diesem Thema, Gehör zu finden und ihrem Schmerz einen Ausdruck zu verleihen, damit Heilung geschehen kann.

Atelier für Ausdrucksmalen

Astrid Eggert

Kirchröder Straße 44e

30625 Hannover

Stadtbahn: Linie 4 und 5, Haltestelle Nackenberg )

Parken auf dem Gelände                                                        

Bitte melden Sie sich an unter:    01520 27 84 607

Die Teilnahme erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

 

Dieses Angebot findet in Zusammenarbeit mit Frau Karin Helke Krüger von  der KAISERSCHITTSTELLE e.V.statt.
Ich bedanke mich bei der VGH-Stiftung, die dieses Angebot finanziert, und bei Frau Karin Helke-Krüger für die Initiative.
Dank dieser Unterstützung ist die Teilnahme am Malangebot KOSTENFREI!

 

 WANN: MITTWOCH, 25.11.2020

10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
12.00 Uhr bis 13.30 Uhr
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr
 

 

Wegen der aktuellen Coronasicherheitsbestimmungen finden Einzelsitzungen statt.
Malmaterial, Malkittel und Farben sind im Atelier vorhanden. Sie brauchen nicht malen zu können, um am Ausdrucksmalen teilzunehmen. Neugier und die Lust am Ausprobieren reichen aus.

 

Gemalt wird ca. 50 Minuten und es gibt eine Vor- und Nachbesprechung.

 

Karin Helke-Krüger von der Beratungsstelle Kaiserschnittstelle e.V. ist an diesem Tag im Atelier und unterstützt beratend mit ihrem großen Erfahrungsschatz.

Gönnen Sie sich eine entspannte Auszeit in Farbe mit einem Kaffee und Gespräch in einer warmherzigen Atmosphäre. Die Teilnahme ist kostenlos.

Im Atelier gelten die allgemeinen Coronahygieneregeln. Denken Sie bitte an ihre Mund- und Nasenbedeckung. Genügender Abstand im Atelier ist selbstverständlich gewährleistet.

Mit Erkältungssymptomen dürfen Sie leider nicht am Malangebot teilnehmen.